Deckname Holec
Leih-Filme werden nach dem Kauf 60 Tage lang in deinem Konto unter “Meine Filme” gespeichert. Ab Filmstart kannst du den Film innerhalb der nächsten 48 Stunden streamen.

Deckname Holec

Regie: Franz Novotny

2016 98 Min.


AT / CZ

Freigegeben ab 12 Jahren


Prag, Frühling 1968: Ein junger tschechischer Regisseur, der gerade die ersten Bilder des Einmarschs der Warschauer-Pakt-Truppen in Prag gefilmt hat, sieht im ORF-Direktor Helmut Zilk die Chance, der Welt von dem Unrecht, das der ČSSR gerade widerfährt, zu berichten. Mit seiner großen Liebe Eva versucht der systemkritische Honza, dessen letzter Film von der Zensur verboten wurde, die brisanten Aufnahmen außer Landes nach Wien zu bringen. Den smarten Fernsehdirektor und Charmeur Helmut Zilk, Initiator der „Prager Stadtgespräche“, haben sie bei einer gemeinsamen Livesendung des tschechischen und österreichischen Fernsehens kennengelernt. Eva noch viel „besser“ als Honza ...

Was die beiden noch nicht wissen: Zilk steht schon längst im Fokus des Geheimdiensts. Denn Zilks Faible für die aufstrebende Schauspielerin Eva ist auch dem tschechischen Geheimagenten Nahodil nicht entgangen und ein schöner Grund, Zilk zu erpressen. Zilk soll anstelle realer Tatsachen gefälschtes Propagandamaterial senden und die Okkupation als Befreiung verkaufen.

Stab

Drehbuch
Franz Novotny, Alrun Fichtenbauer, Martin Leidenfrost
Regie
Franz Novotny
Kamera
Robert Oberrainer
Szenenbild
Martin Reiter
Schnitt
Karin Hammer
Kostüm
Katarína Štrbová Bielková
Maske
Hana Chýlová
Ton
Jakub Cech
Casting
Eva Roth, Kateřina Oujezdská, Maja Hamplová
Produktionsleitung
Gottlieb Pallendorf
Herstellungsleitung CZ
Vladimir Lhoták
Producerin
Johanna Scherz
Ko-Producer
Vít Komrzý
Produzenten
Alexander Glehr, Monika Kristl, Franz Novonty, Vlasta Kristl

Besetzung

Johannes Zeiler
Helmut Zilk
Kryštof Hádek
Honza
Vica Kerekes
Eva
Heribert Sasse
Fuchs
Michael Fuith
Popp
Jenovéfa Boková
Zofie
Dana Marková
Diana
Vilma Cibulková
Studioleiterin
Jiří Vyorálek
Vacek
Ondřej Brzobohatý
Oskar
Eva Spreitzhofer
Helga
Ondřej Malý
Hadek
Hilde Dalik
Susi
Gerrit Jansen
Markus

Partner